Camembert im Kräuterbeet aufgefunden

kurzrezept

    Was wäre wohl ein leckeres Abendessen für heute? Wie so oft hab ich mir gestern wieder diese Frage gestellt. Wofür ich mich entschieden habe ist nach dieser Überschrift doch hoffentlich klar. Camembert im Kräutermantel. Leckere Variante sag ich euch. Bisher hatte ich nur diese gängigen gebackenen Camembert in Panade probiert, die für ein Fertigprodukt gar nicht so schlecht schmecken. Aber jetzt wo ich dieses Gericht kenne kann ich mir kaum vorstellen den anderen nochmal zu kaufen. Kräuter-Camembert-Rezept So, als erstes ein kleines Bettchen für den Käse zurecht machen. Über zwei überkreuzte Schnüre werden die gemischten Kräuter (Rosmarin, Thymian, Majoran, Oregano) sternförmig arrangiert. Schon kann unser französischer Held ins Bettchen und mit weiteren Kräutern zu gedeckt werden. Jetzt die Schnüre um das Gespann verknoten sodass nichts verloren geht. Alles in Fischhaltefolie und ein paar Stündchen (besser über Nacht) in den Kühlschrank packen, damit die Kräuter Aromen intensiver zu schmecken sind. Als nächstes ist das Erdbeer Chilli Chutney an der Reihe. Erdbeeren sind soooo lecker und ich freue mich dass ihre Zeit endlich wieder beginnt. Leider sind meine noch nicht aus der Region gewesen aber geschmackvoll waren sie trotzdem schon. Was Chili angeht bin ich eher empfindlich, aber diese Kombination aus Erdbeere und einem Hauch Chili kann sich durchaus sehen lassen. Die Erdbeeren in Würfel schneiden und mit Zucker, Limettensaft und etwas Wasser aufkochen. Die klein gehackte Chilischote darf natürlich nicht vergessen werden. Dann den Herd ausschalten und auf der Platte etwas abkühlen lassen. Jetzt noch grob gemahlenen Pfeffer zum verfeinern dazu mischen und schon ist das Chutney fertig.Kräuter-Camembert-Grillfertig Zurück zum vorbereiteten Camembert. Wie wir Menschen auch sollte sich der französische Held nach dem aromatisierenden Schlaf ein wenig frisch machen. Dafür nimmt er in einer Schüssel mit Wasser ein erfrischendes Bad, damit die Kräuter auf dem Grill nicht verbrennen. Nun muss das Camembert-Kräuterbündel nur noch bei möglichst indirekter Hitze für 15 Minuten auf den Grill. Herb-Camembert Jetzt nur noch den Weichkäse vom Kräutermantel befreien und mit dem Chutney nett anrichten. Der Genuss kann beginnen... cremig fließt der Camembert nun aus dem inneren und harmoniert ganz wunderbar mit der Süße der Erdbeeren. Wer mag kann natürlich Baguette oder ähnliches dazu essen. Genießt die spannenden Aromen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*