Sigara Böregi

kurzrezept

 

 

Sigara-Böregi-3

Zigarren Böregi kennt ihr vielleicht schon von eurem Döner Laden um die Ecke. Das sind diese Blätterteig ähnlichen Stangen die mit Schafskäse gefüllt werden. Ich dachte mir die kann man doch sicher ganz einfach selber machen. Pustekuchen soviel Aufwand hätte ich nun wirklich nicht erwartet. Ich habe vorgefertigte Teiglappen gekauft weil ich mir dachte den Teig so dünn auszurollen, da lohnt sich der Aufwand nicht. In den gekauften Fladen ist ja auch nur Wasser, Mehl und etwas Salz darin. Die vermeintlich einfache Variante hat sich dann aber als ganz schön pfrimelig heraus gestellt. Man musste die einzelnen, hauchdünnen Scheiben nämlich von einander trennen. Und da kommen wir zu meinem Problem. Mir ist einer nach dem anderen zerrissen. Dann hab ich wie man es so macht mal gegoogelt und herausgefunden, dass meine Yufkablätter wohl zu trocken sind und deshalb reisen. Möglicherweise stand auf der Verpackung, dass man sie mit einem feuchten Tuch bedecken soll, damit sie etwas Wasser aufsaugen. Das konnte ich allerdings nicht lesen weil nur türkische Erklärungen aufgedruckt waren. Nunja mit dem Wasser hat es dann mit viel Geduld und etwas Übung ganz gut geklappt. Ich hab zwar immer noch nicht so richtig perfekte Stücke bekommen, aber allemal gut genug zum befüllen. Und damit kommen wir auch zum Namen Zigarren Böregi. Der kommt davon dass die Füllung eingerollt wird wie bei Zigarren.

Sigara-Böregi-Rezept

Den Schafskäse mit den Fingern fein zerbröseln, die Petersilie hacken und darüber geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut vermischen.

Sigara-Böregi-1

Das Yufka Blatt auf der Breiten Seite, längs circa einen Esslöffel Füllung verteilen und die Seiten leicht einklappen. Nun das Ganze vorsichtig aufrollen, die letzten 2-3 cm in Wasser tauchen und fertig aufrollen.

Sigara-Böregi-2

Soviel Öl in einer Pfanne erhitzen, dass die Böregi zu Hälfte eintauchen würden und anschließend beidseitig goldbraun frittieren. Auf Küchenpapier geben und abtropfen lassen.

Sigara-Böregi-4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*