Tabouleh

kurzrezept

 
 

Tabouleh-1

Alle guten Dinge sind drei, richtig? Genau deshalb ist hier mein drittes sommerlich, leichtes Rezept. Nichts europäisches dieses mal, sondern eher ein arabisches Gericht. Ich hab diesen leckeren Salat das erste mal in Israel gegessen, als ich dort beim Homehospitility mit meiner Gastfamilie einen Grillabend verbringen durfte. Sie haben mir erzählt dass sie Tabouleh grundsätzlich als Grillbeilage servieren. Deshalb haben dann auch alle zusammen geholfen und ruck zuck war der Salat fertig. Allerdings haben Sie noch viel mehr Petersilie mitunter gemischt. Damit schmeckt es sogar noch frischer.

Tabouleh-Rezept

Den Bulgur waschen und mit 500ml Wasser ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die ganze Flüssigkeit aufgenommen wurde. Danach den Bulgur ein wenig abkühlen lassen und in der Zwischenzeit Minze sowie Petersilie hacken und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Den Bulgur mit dem Saft zweier Zitronen und dem Olivenöl mischen. Die gehackte Petersilie, Minze und die Frühlingszwiebeln dazu geben, vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tabouleh für mindestens eine Stunde kalt stellen. Zu Tabouleh passt hervorragend ein mariniertes Schweinesteak. Lasst es euch schmecken!!!

Tabouleh-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*