Zitronenkuchen – Kuchen süß sauer

So lecker und doch kommt dieser Kuchen ganz schön selten auf meinen Teller. Ich mag so gerne die Intensität der Zitrone und die Süße des Zuckergusses. Eine herrliche Kombination die der österliche Besuch meiner Familie meinen Gaumen verzaubern lies. So euphorisch wegen Zitronenkuchen? Aber klar bei diesem tollen und zugleich einfachen Rezept:

Rezept-Zitronenkuchen.jpg

Zuerst Butter, Zucker, eine Prise Salz und die Zitronenzesten mehrere Minuten mit der Küchenmaschine schaumig schlagen. Anschließend Mehl, Backpulver, Eier und den Saft von 1 1/2 Zitronen  hinzugeben und langsam weiter rühren bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und bei 160°C (Umluft) auf der zweiten Schiene von unten 50-55 Minuten backen. Dann nur noch abkühlen lassen, stürzen und mit der Zuckerglasur aus Puderzucker und dem restlichen Zitronensaft übergießen. Aufschneiden und ab in den Mund! Einfach lecker dieser Zitronenkuchen, oder nicht?

 

Zitronenkuchen

Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 55 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde 15 Minuten
Portionen 10 Stücke

Zutaten

Für den Kuchen:

  • 200 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 1 Zitrone
  • 4 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Für den Zuckerguss:

  • 1 Zitrone
  • 200 g Puderzucker

Anleitungen

  1. Ofen auf 160°C (Umluft) vorheizen.

  2. Butter, Zucker, Zesten einer Zitrone und eine Prise Salz schaumig schlagen.

  3. Mehl, Backpulver, Eier und Saft einer Zitrone unterrühren.

  4. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben und 50-55 min backen.

  5. Kuchen abkühlen lassen und stürzen.

  6. Puderzucker mit dem Saft einer Zitrone verrühren und über den Kuchen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*