Zwiebelkuchen Muffins

kurzrezept

 

 

Zwiebelkuchen-muffins-onion-cake-muffins-1

Anfang September ist wieder Zeit für die Weinernte und mit der Weinernte kann man auch wieder für kurze Zeit leckeren Federweißer kaufen. Anfangs ist dieser noch sehr süß aber je länger man ihn im Kühlschrank lässt, desto höher wird der Alkoholanteil und die Süße wird geringer. Jetzt braucht man nur was Deftiges zu dem Flüssigen… Was passt da traditionell am besten dazu? Natürlich Zwiebelkuchen mit lecker angebratenem Speck. Aber das wäre kein Rezept von mir, wenn ich nicht irgendetwas ändere um es noch besser zu machen. Deshalb mache ich keinen großen Zwiebelkuchen sondern Zwiebelkuchen Muffins, die kann man auch noch super einfach am nächsten Tag mit auf die Arbeit nehmen, ohne dass dieser zerfällt.

Zwiebelkuchen-onion-cake-muffins-rezept

Für den Hefeteig zuerst die Hefe mit einer Prise Zucker in der Milch auflösen und 10 Minuten stehen lassen. Danach alle restlichen Zutaten (Mehl, Öl und Salz), in einer Küchenmaschine mit der Hefemischung verkneten und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Butter zusammen mit dem gewürfelten Speck in einer Pfanne erhitzen bis der Speck leicht angebraten ist. Die Zwiebeln hinzugeben und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Die Pfanne vom Herd nehmen, das ganze etwas abkühlen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen. Um die Masse fertig zu stellen, die Eier, die saure Sahne und den Kümmel unter die Zwiebeln rühren und beiseite stellen. Den Hefeteig kurz mit den Händen durchkneten und in 10 gleich große Kugeln teilen. Die Kugeln rund ausrollen und damit die Mulden eines Muffinbleches auskleiden. Die Zwiebelmasse auf die Mulden aufteilen und bei 160°C 30 Minuten, auf mittlerer Schiene backen. Das Muffinblech aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Muffins vorsichtig aus dem Blech lösen und zusammen mit Federweißer oder einem guten Weißwein servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*